Seiten

Montag, 31. März 2014

CAS Osterkarte No2

Irgendwie gefällt mir das Prinzip von Clean and simple. Das nimmt mir die ewigen Überlegungen, wie dekorier ich meine Karten am besten. Einfach schick colorieren und gut ist.

Dieses Mal ist wieder ein Osterkärtchen draus geworden. Ich habe die "Tilda with big tulip pot" als Opfer ausgewählt und mal wieder meine Copics ausgepackt.

Den Schriftzug habe ich mit dem Dymo junior erstellt. Mein neuster und liebster Begleiter, wenn es um Schriftzüge geht.

Hier eine Nahaufnahme der Tilda:

Mit der Karte möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
- Totally Tilda #93: CAS
- Stempelgarten #23: One layer card

Donnerstag, 13. März 2014

CAS Osterkarte

Ich habe mich heute mal an eine für mich noch neue Art von Kartendesign heran gewagt - Clean and simple. Da ich mit Blumen ohnehin etwas Probleme habe, ansich keine verkehrte Wahl ^^.

Today I tried a technique which is a new kind of card design for me - clean and simple. Per se it's no wrong choise for me, because I have some problems with flowers ^^.

Ich habe die Frühlingsszene von Magnolia mit Tilda und ihrem Häschen im Vordergrund gewerkelt und mit Distress Markern coloriert.

I masked the spring scene from Magnolia with Tilda and her rabbit in foreground and coloured it with distress markers.

Ich habe mich auf Frühlingsfarben gestürzt und auch ein schönes hellgrün als Hintergrund gewählt.

I only used a lot of spring colors and a nice lime green as background for this card.

Hier eine Nahaufnahme der Tilda / A closeup from Tilda:

Mit der Karte möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
- Hanna and Friends #192: Clean and simple
- Tildas Town #95: Add a technique (Masking)
- Magnolia-Licious: Clean and simple

Mittwoch, 12. März 2014

Notizzettel-Box

Für meinen Helden habe ich eine neue Notizzettel-Box nach dem Tutorial von Whiff of Joy gewerkelt. Die Box ist farblich und auch von der Deko her recht einfach gehalten und nach den Wünschen meines Mannes gestaltet worden.


Verwendet habe ich Knight Edwin, den ich mit Distress Markern coloriert habe. Dazu habe ich nur ein paar Stanzformen wie Gras (Joy!Crafts), Gebüsch (Farn von Magnolia) und eine Blume (Peonie von Magnolia) verwendet, um Edwin und Pferd etwas in Szene zu setzen. Am unteren Rand des Ständers habe ich die Nostalgie-Randstanze von Whiff of Joy verwendet.

Mit der Box möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
Magnolia-Mania #84: tierisch
fun with shapes and more #155: Knöpfe (Mitte der Blume)
Kartenallerlei #99: Stanzteile

Montag, 10. März 2014

Gute-Besserung-Box

Für den Besuch einer kranken Bekannten habe ich eine kleine Geschenkbox gewerkelt, in die ein paar Süßigkeiten hinein passen. Im Grunde ist es bis auf das Innenleben nach dem Tutorial für die Gutschein-Box von Stempeleinmaleins. Das Innenleben hat nur einen Trenner in der Mitte bekommen und wurde auf der einen Seite mit Ferrero Küsschen und auf der anderen mit Amicelli gefüllt.

For the visit of a sick friend I made a little present box with some sweets inside. The outside is made with a tutorial of a giftcard box from Stempeleinmaleins. The inside is made with only a separator in the middle. On one side I filled the box with Ferrero Kisses, on the other side with Amicelli.

Als Motiv für den Deckel der Box habe ich mich für den kranken Henry entschieden. Den habe ich mit Distress Markern coloriert und drum herum mit Walnut Stain gewischt.

I choosed the sick Henry as motive for the lid of the box. I coloured it with distress markers and wished the outside with walnut stain.


Der Schriftzug ist selbst erstellt und wurde in einem Rahmen aus Clay von Martha Stewart in Szene gesetzt. Dazu noch ein Schleifchen, verziert mit einem schicken Perlen-Brad und fertig war die Box.

The sentiment is self made and I restaged it in a frame of clay from Martha Stewart. In final step I added a bow with a pearl-brad.

Hier ist noch eine Nahansicht vom Henry / Here comes a closeup from Henry:

Mit der Box möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
Allways something creative #70 - helle Farben
Kreativer Bastelblog #42 - Verpackung

Mittwoch, 5. März 2014

Mein kreativer Monat Februar 2014

Für die Sammlung der Kollagen zum Thema "Mein kreativer Monat" bei AnnasArt habe ich mal wieder alles zusammen gekehrt, was ich im Februar diesen Jahres gewerkelt habe.

Es ist wieder mal eine bunte Mischung aus Karten und anderen Utensilien (Einbände, Notizzettelhalter, Geschenkverpackung u.s.w.). Mein erstes Werk mit echten Nähten befindet sich auch darunter.

Im Februar hat definitiv Tilda die Nase vorn gehabt.Aber seht selbst:

Mit dieser Collage möchte ich bei folgender Challenge teilnehmen: "Mein kreativer Monat Februar 2014"

Dienstag, 4. März 2014

Fruehlings-Wandbild

Ich habe heute ein Wandbild zum Thema Frühling zu zeigen. Ich habe dafür 2 Tildas genutzt - in Szene mit dem "Romantic Window" die "Violet Tilda" und auf der Wiese die "Tilda with big tulip pot". Das alles befindet sich auf einer verkleideten Graupappe, damit es lange hält und gut hängt.

Today I want to show you a picture with the subject spring. I used 2 stamps of Tilda - "Violet Tilda" in scene with "Romantic Window" and on the grass "Tilda with big tulip pot". All arranged on a covered chipboard for long lasting and well hanging.

Die Stempel habe ich mit Distress Markern coloriert und das romantische Fenster gerade in Form eines Hauses ausgeschnitten und an den Rändern mit Walnut Stain gewischt. Dazu ein kleines Dach mit der Randstanze "Romantic Lace" (Magnolia) gewerkelt, an den Kanten mit Distress Crackle Paint gewischt und mit Efeu (Marianne D) und Farn (Magnolia) dekoriert. 

Stamps were coloured with distress markers and the romantic window I cutted out in form of a house and wished the borders with walnut stain. Then I made a little roof with border die "romantic lace" (Magnolia), wished the borders with distress crackle paint and decorated it with ivy (Marianne D) and fern (Magnolia).


Weitere Stanzformen, die ich genutzt habe, sind der Zaun von Whiff of Joy, die Katze von Magnolia (Paris Night) und der Baum von La-la-Land (Heart Tree). Der Rand wurde mit einem Border-Stanzer von Martha Stewart in Form gebracht. 

Other dies I used are the fence from Whiff of Joy, the cat from Magnolia (Paris night) and the tree from La-la-land (Heart tree). Border was made with border punch from Martha Stewart.

Ich habe für etwas mehr Plastik mit 3d-Klebeplättchen und Clay von Martha Stewart (Schmetterlinge) gearbeitet. Per Crop-a-dile habe ich noch Ösen angebracht zum Aufhängen. 

For much more plastic I worked with 3d foam blocks and clay from Martha Stewart (butterflies). With my crop-a-dile I putted 2 eyelets in the corners for better hanging.
 

Mit diesem Werk möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
- Tildas Town #94: Use your stash
- MDUC #230 - Butterflies
- Basteltanten #31: Alles geht
- BaLiSa: Frühling

Samstag, 1. März 2014

Non-cute Geburtstagskarte

Da nicht jeder auf die goldigen Motive á la Henry und Tilda fliegt - wie auch immer das geht ^^ - habe ich mich mal an einer non-cute Geburtstagskarte probiert.

Because not everybody likes the cute stamps á la Henry and Tilda - however this can be ^^ - I tried to make a non-cute birthday card.

Hintergrund war auch etwas Resteverwertung nach einem Tutorial, was ich neulich bei Whiff of Joy aufgeschnappt habe. Dafür habe ich mir ein paar Papierreste und meine Nähmaschine geschnappt, einen Flickenteppich zusammengestellt und die Kanten vernäht.

Also a reason was the recycling of snippets after a tutorial I've seen some days before at Whiff of Joy. For this I took some snippets of paper and my sewing machine, made a rag rug and sewed the borders.

Den Rest der Karte habe ich dann extra so gestaltet, dass möglichst viel von dem Flickenteppich zu sehen ist.

Rest of the card is made in this way, you can see as much as possible of the rag rug.

Und das ist das Resultat / This is the result:

Unterm Strich kann ich feststellen, dass mir non-cute auf alle Fälle schwerer fällt als cute - schon allein, weil der Blickfang, das knuffige Stempelmotiv, dabei fehlt und vieles meiner Stanzformen natürlich auch auf cute ausgelegt ist. Aber ich finde, die Karte als Erstlingswerk schaut schonmal gar nicht so schlecht aus ^^.

Altogether I realized that non-cute is much more difficult for me than cute - also because of the eye-catcher, the cute stamp, is missing and most of my dies is suitable for cute. But I think the card as debut feature is really not as ugly as it could be ^^.

Der Textstempel samt passender Stanze ist von Whiff of Joy, die Uhr von Marianne D.

The text stamp plus suitable die is from Whiff of Joy, the clock from Marianne D.

Mit der Karte möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
- Cards and more #100: non-cute
- Kreativer Bastelblog #41: non-cute